2014

„Von einem der auszog das Fürchten zu lernen“

Fernsehfilm

Ein düsterer Wald: Zwei junge Burschen sind noch spät unterwegs und sammeln Holz. Es sind Michel und Caspar, zwei Töpfersöhne. Die dunklen Schatten und Geräusche machen Caspar Angst, und als sein jüngerer Bruder Michel sich auch noch einen Scherz erlaubt und sich offensichtlich überhaupt nicht fürchtet, macht Caspar sich fluchend auf den Heimweg. Michel dagegen fragt sich: Wie fühlt sich das an, wenn man Angst hat? Der Vater ist erleichtert, als seine Söhne heil zurückkehren. Doch es sorgt ihn, dass Michel sich gar nicht fürchtet, nicht mal ein kleines bisschen. Michel zieht kurz darauf hinaus in die Welt, um das Fürchten zu lernen.

 

Darsteller

Michel………………………………..Tim Oliver Schutlz
Prinzessin Elisabeth…………………Isolda Dychauk
Vater…………………………………..Jochen Nickel
Casper…………………………………Roy Peter Link
Tiamat…………………………………Anna Thalbach
König…………………………………..Heiner Lauterbach
Wirt…………………………………….Milan Peschel
Torfstecher…………………………..Tim Wilde
Küster…………………………………Heiko Pinkowski
Küsterfrau……………………………Susanne Schrader
Moorleiche…………………………..Rick Kavanian
Moorleiche………………………….Michael Kessler
Prinz Ludo…………………………..David Bredin
Prinz Igor……………………………Jorres Risse
Stammgast………………………….Flo Mega
Königsgarde………………………..Sebastian Fuchs
Königsgarde………………………..Sven Brieger

 

Team

Regie………………………………….Tobias Wiemann
Produktion………………………….Bremedia Produktion GmbH/ Kirsten Lukaczik
Kamera……………………………….Jo Molitoris
Szenenbild…………………………..Florian Kaposi
Kostüm……………………………….Anna Scholich
Maske…………………………………Daniela Schmiemann

 

Fotos © Radio Bremen, Jo Molitoris